Kirche Mautitz

Kirche MautitzErbaut wurde die Kirche vermutlich Ende des 14. Jahrhundert. 1570 erfolgte der Einbau eines dreiseitigen Chorabschlusses. 1690 wurde der barocke Kanzelaltar aufgestellt Als in den Jahren 1767 bis 70 der kleine gedrungene Turm errichtet wird, erhält die Kirche ihr heutiges Aussehen.

 

1839 wurden die Emporen eingezogen und die 2 Engel für den Altar gekauft. Im selben Jahr stiftete der Mautitzer Gutsherr Lochmann den Tauftisch, die Taufschale, die Abendmahlsgeräte und ein neues Geläut.

 

1891fand eine für damalige Zeiten stilgemäße Erneuerung statt. 1928/29 wurde die Kirche für 6500 Mark komplett restauriert Erst 1991 konnten wieder umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Kirche durchge-führt werden. Es gab eine neue Dacheindeckung und einen neuen Außenanstrich.

 

1993 wurde eine neue Decke im Kirchenschiff eingezogen; die Fenster wurden teilweise erneuert. 1999 erfolgten schließlich die Restaurierung des Altars und ein neuer Innenanstrich. Zur Ausstattung der Kirche gehört die 1877 von der Firma Keller aus Ostrau gebaute Orgel. Von den Kunstwerken ist vor allem eine Pieta aus der 1. Hälfte des 16. Jahrhundert zu nennen.